Schweigepause

Mmmhhh – ist ja wohl nun schon ein Weilchen her, seitdem ich mich das letzte Mal gemeldet habe…

Unser neues schönes Haus hat mich ganz und gar in Beschlag genommen – ich plane und recherchiere und recherchiere und plane …

Es gibt sooo viele Entscheidungen zu treffen und Räume zu dekorieren – ach, ich muss im Paradies gelandet sein! 😉

Da merke ich mal wieder, dass ich eventuell bei meiner Berufswahl total daneben gegriffen habe: zwischen Stoff- und Tapetenmustern, Pinseln und Wandfarben, in Einrichtungsläden und Baumärkten fühle ich mich pudelwohl.

Aber na ja…

So langsam nehmen meine Ideen, was die Einrichtung und Gestaltung unseres neuen Zuhauses betrifft, Form und Farbe an. Das geht allerdings ziemlich langsam, erstens weil ich so furchtbar wählerisch bin und zweitens, weil wir uns nicht alles auf einmal leisten können. Geldmässig kommt da eine ganz nette Summe zusammen, wenn mal wirklich alles, vom Löffel über Staubsauger bis hin zum Sofa kaufen muss. Und das alles auf einmal…

Aber es geht vorwärts. Momentan kümmern wir uns um das zukünftige Gästezimmer, das mal Kinderzimmer war und grässlich gelb gestrichen ist mit Deckenlampe in Sonnenform und vielen Katzen-, Hunden- und Eulenaufklebern an der Wand. Als ich die entfernt habe, kam natürlich die Tapete in fetten Fetzen mit runter und nun dauert alles viel länger, als wir ursprünglich dachten. Wie das eben immer so ist. Aber bis zur Ankunft unseres ersten Gastes (meine Lieblingsschwester) Ende Dezember wird das schon werden 🙂

Hatten vorletzte Woche einen Handwerker im Haus, der etliche Löcher in den Wänden gestopft hat. Und da rede ich nicht von kleinen Löchlein, sondern richtig grossen. Die Vorbesitzer hatten eine ziemliche Vorliebe zu elektronischen Dingen. So waren überall Lautsprecher eingebaut und Fernseher an den Wänden angebracht. Ist ja nun nicht so unser Ding und somit haben wir wir den ganzen Kram abmontiert und hatten dann fette Löcher überall. Neuer Gipskarton musste dran etc und da fehlt uns neben der Expertise und den Werkzeugen vorallem die Zeit. Also musste ein Professioneller ran und der hat das auch sehr gut gemacht. Ob das nun Glück war oder ob Handwerker hier im allgemeinen (viel) besser sind, als in London, sei dahingestellt…

Aber genug von solchen mondänen Angelegenheiten, liebe Leser. Ich werde bald ein paar Fotos von unserem neuen Zuhause einstellen. Habe schon etliche (mündliche und schriftliche) Beschwerden bekommen, dass es weder an dieser Stelle, noch auf unserer Fotowebseite oder Facebook, Fotos von unserer Bleibe gibt!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s