Angekommen

Die letzten Wochen waren voller Chaos, Stress, Abschiedsparties und Emotionen und seit fast einer Woche bin ich nun in Auckland.

Der Flug hierher verlief relativ unspektakulär. Glücklicherweise hatte ich sowohl von London nach Hong Kong, als auch auf dem Weiterflug nach Auckland jeweils zwei Sitze für mich selbst und konnte somit relativ gut schlafen. Ich hatte schon in London meine Uhr auf Aucklandzeit umgestellt und mich dann dazu “gezwungen” demensprechend zu schlafen/wach zu sein. Das hat ziemlich gut geklappt und ich konnte den Jetlag austricksen 🙂

Der Flug von London nach HK dauerte 12h, am Hong Konger Flughafen war ich dann ein paar Stunden, bevor’s weiter nach Auckland ging (nochmal 12h):

Tickets

    HK Airport

 

 

 

 

 

 

Beim Einchecken in London hatte ich noch ein paar Probleme wegen zuviel Gepäck. Der Typ da wollte 500 Pfund dafür und dabei waren beide Flüge nicht ausgebucht. Das ich nach NZ umziehe, war ihm piepegal. Korintenkacker! Nur 7kg Handgepaeck waren erlaubt (meine Tasche wiegt bestimmt schon 3kg) und der liess nicht mit sich reden. Also hab ich die Tasche ausgepackt, den Kram bei Christine gelassen und bin wieder zum Schalter getrottet. Gnädigerweise hat er mir dann das achte Kilo erlassen und mich gewarnt, dass am Gate nochmal gewogen wird. Zurück bei Christine und meinen Sachen hab ich mir meinen gesamten Schmuck umgehangen, die zweite Jacke noch angezogen und beide Kameras an den Gürtel geschnallt. Ich sah zwar aus wie der Typ vom A-Team, aber bin ohne Probleme in den Flieger gekommen. Der Typ vom Check-In hatte doch tatsächlich was ins System eingegeben, sodass am Gate nochmal mein Handgepäck gewogen wurde! Aber nicht mit mir! Ich hab meinen ganzen Kram nach NZ bekommen, ohne 500 Pfund abdrücken zu müssen!

Christine, Helen und Mike haben mich zum Flughafen gebracht nachdem ich den Nachmittag mit einigen Freundinnen im Pub verbracht hatte. Der Abschied von den dreien fiel sehr schwer. Zum Glück hab ich auf der falschen Seite im Flieger gesessen, als wir über London geflogen sind und somit habe ich nur das Wembleystadium und nicht die gesamte Innenstadt von oben gesehen. Das hätte ich wohl ganz schwer verkraftet…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s